Das war eine Expedition der härteren Art.

Dirk Steffens

„Das war eine Expedition der härteren Art“ sagt Dirk Steffens über seine Entdeckungsreise in die Windloch Höhle im Bergischen Land – und nach 30 Jahren Expeditionserfahrung will das schon etwas heißen.  

Terra X Dirk Steffens

14 Stunden dauerte die Expedition, die die Zuschauer mitnimmt zu den größten Kristallen ihrer Art. In den Höhlenteil, der am weitesten entfernt liegt vom Eingang dieses über 8 Kilometer langen Höhlensystems. „Eisenblüte“ nennt der Bergmann diese fragilen Gebilde, die jedoch noch niemand zuvor in dieser Form und Riesenhaftigkeit gesehen hat.

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum ist seit 2020 an der Dokumentation sowie der wissenschaftlichen Untersuchung dieser außergewöhnlichen Kristallformationen maßgeblich beteiligt und hat hierzu bereits einen kurzen Film produziert.

Film: Deutsches Bergbau-Museum Bochum / Gero Steffens

Mehr Informationen zur Höhle und dem 3D-Modell gibt’s hier: https://denkmal.arctron.de/windloch/

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.